FÖRDERGELDER ZUR SONNENENERGIE

Fördergeldservice Sonnenenergie

 

Sie möchten umweltfreundlichen Sonnenstrom selbst erzeugen und direkt im Haus nutzen?
Eine PV-Anlage auf dem Hausdach mit zusätzlichem Energiespeicher machen es möglich.

  • Bis zu 60 % des selbst erzeugten Stroms im Haus nutzen
    Die Eigenstromnutzung verringert Ihre Ausgaben für den Kauf von teurem Netzstrom.
  • Zusätzliche Einnahmen
    Lohnende Einspeisevergütung für jede kWh ins Netz eingespeisten Strom!
  • Sinkende Investitionskosten
    Die ausgereifte Technik wird immer günstiger. Der Kauf eines neuen PV-Speichers wird zusätzlich gefördert.

Die KfW vergibt bis Ende 2018 bundesweit zinsgünstige Förderkredite für die Finanzierung von PV-Anlagen und Batteriespeichern im KfW-Programm Erneuerbare Energien - Speicher. Der Förderkredit muss mit Fachhandwerkerangebot und vor Einbau über eine Hausbank beantragt werden. Zu 100 % können sowohl die Neuinstallation einer bis zu 30 kWp starken Photovoltaik-Anlage mit Solarstromspeicher finanziert werden, als auch die Nachrüstung eines Speichers bei einer nach Jahresbeginn 2013 installierten PV-Anlage.

Der Förderkredit beinhaltet einen zusätzlichen Tilgungszuschuss auf die Investitionskosten des Batteriespeichers. Das heißt: Bis Ende September 2017 brauchen 16 % der Kosten für den Speicher nicht zurückgezahlt werden. Um vom derzeit höheren Tilgungszuschuss zu profitieren, lohnt sich eine zeitnahe Antragstellung. Dabei sind mindestens 4 Wochen Bearbeitungszeit für KfW und Hausbank einzurechnen.

  • 16 % Tilgungszuschuss seit Juli 2017
  • 13 % Tilgungszuschuss ab Oktober 2017
  • 10 % Tilgungszuschuss ab Januar 2018
ANTRAG IM KFW-SPEICHERPROGRAMM
 
*
 
 
Dann kontaktieren Sie uns!
*
 

 
Kostenfreie Fördergeld-Hotline:

06190 - 92 63 - 394

erreichbar Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr, ausser an hessischen Feiertagen
 

 

 

Der Förderservice ist eine Leistung der febis Service GmbH, der auch von freien, für die Förderprogramme des Bundes gelisteten Energieberatern erbracht werden kann.

 

Informieren Sie sich vor Auftragsvergabe, hier finden Sie alternative Anbieter:
https://www.energie-effizienz-experten.de/sie-sindbauherr/expertensuche