INDIVIDUELLER SANIERUNGSFAHRPLAN

Initialberatung

 

Das optimale Zusammenspiel verschiedener Sanierungsmaßnahmen führt zur bestmöglichen Energieeinsparung, einer kostengünstigen Umsetzung und zur höheren BEG-Förderung.

Die Modernisierung der Heizung oder neue Wärmeschutzfenster als Einzelmaßnahme umgesetzt, können bereits eine große Wirkung erzielen und spürbar Energie sparen. Allerdings kann die Energieeffizienz eines Hauses maßgeblich verbessert werden, wenn einzelne Sanierungsschritte vorausschauend geplant werden – immer das Gebäude als Ganzes im Blick. So können energetische Verbesserungen kosteneffektiv angegangen werden, wenn ohnehin Instandhaltungsmaßnahmen anstehen. Ein zusätzlicher Pluspunkt der energetischen Sanierung – eine höhere Energieeffizienz steigert gleichzeitig auch den Wohnkomfort.

  • Schritt für Schritt zur maximalen Energieeffizienz
  • mit 80 % vom Staat gefördert
  • Um 5 % höhere BEG-Förderung für jede anstehende Effizienzmaßnahme
Sanierungsfahrplan

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) enthält konkrete Sanierungsempfehlungen, kosteneffektive Einzelmaßnahmen nach und nach anzugehen. Der Fahrplan zeigt den berechneten Istzustand auf und nach dem Best-Möglichkeitsprinzip, wie effizient das Haus werden kann. Einzelne Maßnahmen werden in Paketen zum Erreichen möglicher Etappenziele sinnvoll kombiniert und übersichtlich dargestellt. Für jedes Maßnahmenpaket werden die zu erwartenden Energieeinsparungen aufgezeigt und die nötigen finanziellen Investitionen abgeschätzt.

Das BAFA zahlt bis zu 80 % der förderfähigen Beratungskosten, maximal 1.300 € für Ein- oder Zweifamilienhäuser und 1.700 € für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten. Für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) gibt es zusätzlich bis zu 500 €, wenn der Sanierungsfahrplan in WEG-Versammlungen erläutert werden soll. Der Zuschuss wird an den Energieeffizienz-Experten ausgezahlt und mit dem Beratungshonorar verrechnet.

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) räumt Antragstellern einen iSFP-Bonus von zusätzlich 5 % ein, wenn ein Sanierungsfahrplan für das Wohnhaus vorliegt. Einmal erstellt, sichert der Sanierungsfahrplan so eine erhöhte Förderquote – und zwar für alle förderfähigen Maßnahmen, die in den nächsten 15 Jahren angegangen werden.

Nutzen Sie unsere Energieberater-Vermittlung für energieeffiziente Modernisierungsmaßnahmen, den Einsatz Erneuerbarer Energien, die Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) oder für umfassende Modernisierung auf einen höher geförderten der Effizienzhausstandards.
Aufwandspauschale: 20,– Euro inkl. MwSt.

 

 
*
*
 
 
Dann kontaktieren Sie uns!
*
 

 
Kostenfreie Fördergeld-Hotline:

06190 - 92 63 - 394

erreichbar Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr, ausser an hessischen Feiertagen
 

 

 

Der Förderservice ist eine Leistung der febis Service GmbH, der auch von freien, für die Förderprogramme des Bundes gelisteten Energieberatern erbracht werden kann.

 

Informieren Sie sich vor Auftragsvergabe, hier finden Sie alternative Anbieter:
https://www.energie-effizienz-experten.de/sie-sindbauherr/expertensuche